Willkommen im Querfood News-Blog!

Wraps

Köstlich essen bei Zöliakie

von Andrea Hiller
TRIAS Verlag
Über 140 glutenfreie Rezepte
Zahlreiche Farbfotos

Aus dem Buch haben wir für Sie folgendes Rezept ausgewählt:

Wraps

Die Rolle ist ein topaktueller Snack und wird besonders von Kinder geliebt.

Nährwerte pro Portion 115 kcal/ 6 g E/ 5 g F/ 12 g KH
Für 8 Personen (4 Stück)
Gelingt leicht
30 Min. + 10 Min. Garzeit

Zutaten:
- 2 Eier (Gr. M)
- 1 Prise Salz (z.B.: Quellsalz aus Portugal)
- ¼ l Sprudelwasser
- 50 g Kartoffelmehl (z.B.: von Bauckhof oder von RUF)
- 50 g Hirse- oder Maismehl (z.B.: Bio Vollkorn Hirsemehl von Werz oder Maismehl von Bauckhof, Werz oder Hammermühle)

- 2 TL Margarine
- 3 EL Frischkäse
- 1 EL frische gehackte Kräuter
- 50 g Thunfisch im eigenen Saft
- 50 g geräucherte Putenbrust
- 4 kleine Salatblätter
- 1 Tomate
- ¼ Salatgurke
- 1 Karotte
- Salz  (z.B.: Quellsalz aus Portugal)
- Pfeffer, frisch gemahlen

• Aus Eiern, Salz, Sprudelwasser und den Mehlen einen glatten Teig rühren und 30 Min. quellen lassen. Für die Füllung den Frischkäse mit den Kräutern verrühren. Thunfisch, Putenbrust und Salatblätter in feine Streifen schneiden. Die Tomate in dünne Scheiben schneiden, Gurke und die Karotte abspülen und grob raspeln.

• Aus dem Teig mit je ½ Teelöffel Margarine 4 dünne Pfannkuchen ausbacken. Diese aufgerollt auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Die Pfannkuchen wieder aufklappen und mit dem Kräuterkäse bestreichen.

• Auf 2 Pfannkuchen Thunfisch und Rohkost verteilen, auf den beiden anderen die Putenbrust und Rohkost. Die Füllung mit Salz und Pfeffer würzen, evtl. einen Klecks Mayonnaise oder glutenfreie Salatcreme hinzufügen. Die Pfannkuchen eng aufwickeln und schräg in 2 Hälften schneiden. Jede Hälfte in Frischhaltefolie verpacken und kühl stellen.

Wraps sind der ideale Snack zum Mitnehmen. Sie halten sich im Kühlschrank 2 Tage frisch und werden nicht so schnell trocken wie belegtes glutenfreies Brot.

Laktose-Tipp: Bei Laktose-Intoleranz geeignet, wenn die Füllung mit geeigneter Salatcreme hergestellt wird.

Rezept und Bild entnommen aus:

Köstlich essen bei Zöliakie

von Andrea Hiller,
TRIAS Verlag

Über 140 glutenfreie Rezepte
Zahlreiche Farbfotos

Wir wünschen Guten Appetit!

Sie möchten gerne auch andere Rezepte aus dem Buch ausprobieren?

Dann bestellen Sie das Buch “Köstlich essen bei Zöliakie” gleich hier bei QUERFOOD glutenfrei leben >>

Backkurse Sommerfest 2015

Wichtige Information zum Einkauf von frischen Backwaren am QUERFOOD glutenfrei leben Sommerfest & Backkurs-Termine

Wenn Sie frische Backwaren am Sommerfest (11.07.2015) abholen möchten, können Sie diese von folgenden Herstellern vorbestellen: Poensgen

Bestellen Sie diese bitte bis spätestens Freitag 12 Uhr, per Telefon unter 089 / 611 806 88 oder per E-Mail an info@querfood.de, vor. Wir backen die Ware frisch für Sie am 11.07.2015. Ihre Reservierung garantiert Ihnen den Genuss der Waren, egal wie viele Kunden vor Ihnen eingekauft haben.

Natürlich haben Sie die Gelegenheit im Lagerverkauf an unserer Frischbrot-Theke frische Backwaren aus dem Poensgen Frischemarkt zu probieren und sich dann zu entscheiden, welche Produkte Ihrem Geschmack entsprechen.

Dr. Shär Backkurse:

In diesem Jahr wird die Firma Dr. Schär Backkurse abhalten.

In beiden Backkursen wird folgendes zubereitet:
- Nusszopf
- Linzer Torte
- Salami-Sandwich
- Wraps mit Schinken und Salat

Unsere Backkurse finden wie folgt statt:

Backkurs 1:
Von 10:30 Uhr bis 11:30 Uhr

Backkurs 2:
Von 13:30 Uhr bis 14:30 Uhr

Bitte melden Sie sich ab jetzt verbindlich für einen der oben genannten Backkurse an.

Und wenn es nicht Gluten ist?

Univ.-Doz. Dr. med. Maximilian Ledochowski

ist ein österreichischer Arzt und Buchautor im Bereich Ernährungsmedizin. Er konzentriert sich hauptsächlich auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten. In seinen Veröffentlichungen packt er allgemein bekannte Ernährungsprinzipien bei den Hörnern.

In einem Interview mit Karin Pollak, DER STANDARD, erläuterte Dr. Ledochowski im Januar 2010 seine Philosophie. Der Mediziner hält nichts von allgemeingültigen Ernährungsregeln für alle, da jeder Mensch sehr individuelle Bedürfnisse hat:

„Die Industrie versucht, in einer satten Welt Produkte mit irgendeinem vermeintlichen Mehrwert zu vermarkten. Auch die Ernährungsberater tragen einen Teil bei, indem sie allgemein gültige Ernährungsregeln aufstellen. Das ist so, als ob man Menschen zu einer gemeinsamen Schuhgröße raten würde.“

Es sei außerdem eine große Herausforderung, herauszufinden welche Nahrungsmittel einem Menschen schaden und welche helfen: „Was einem Menschen guttut und was nicht, ist Detektivarbeit. Jeder, der Verdauungsprobleme hat, braucht eine eigene Therapie.“ so Ledochowski.

Wenn Brot & Getreide krank machen

Univ.-Doz. Dr. med. Maximilian Ledochowski
TRIAS Verlag

Auszug (S. 70):

Und wenn es nicht Gluten ist?

Gluten ist zwar für den überwiegenden Teil der Getreideunverträglichkeiten verantwortlich, aber nicht für alle. Die anderen infrage kommenden Bestandteile aus Mehlkörper und Aleuronschicht können auf ganz unterschiedliche Weise Beschwerden hervorrufen.

Nachdem die Randschichten des Korns entfernt wurden, bleibt der Mehlkörper übrig (siehe Abbildung auf S. 23 des Buches). Der Mehlkörper besteht zum überwiegenden Teil aus Stärkekörnchen, zwischen denen sich das Klebereiweiß (Gluten) befindet, das für die Backfähigkeit des Mehls eine entscheidende Rolle spielt.

Die äußere Hülle des Mehlkörpers bildet die sogenannte Aleuronschicht. Sie enthält Fett und Eiweiß als Reservestoffe für den Keimling. Je nach Mahlprozess kann die Aleuronschicht im Mehl vorhanden oder mit den Randschichten entfernt worden sein. Als Ursache einer Unverträglichkeit von Getreideprodukten kommen außer Gluten auch

Weizenkeimlektin (siehe unten)

Enzymmangel (siehe S. 73 des Buches) und

Allergien gegen Getreidebestandteile

(siehe S. 80 des Buches) infrage. Die dafür verantwortlichen Substanzen befinden sich im Mehlkörper oder in der Aleuronschicht.

Interressant?

Das Buch: “Wenn Brot & Getreide krank machen” von Univ.-Doz. Dr. med. Maximilian Ledochowski, erschienen in TRIAS Verlag, ist ein praktischer Ratgeber in dem Sie Wissenswertes über viele weitere Bestandteile der Getreide und des täglichen Brotes finden, die ähnlich wie das Gluten, Beschwerden auslösen können. Mit dem großen Selbsttest können Sie den Weg zu richtigen Diagnose verkürzen.

Überzeugt?

Dann bestellen Sie jetzt!

Zöliakie Jahrestagung 2015 in Innsbruck

Dieses Jahr waren auch wir, Querfood glutenfrei leben, zum ersten Mal bei der Jahrestagung und Generealversammlung in Österreich mit dabei.

Die ganze Veranstaltung hat am Samstag, den 30.05.2015 zwischen 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr in Innsbruck stattgefunden.

Das Congress-Center befand sich im Zentrum von Innsbruck am Inn-Ufer nur wenige Meter vom Eingang zur historischen Altstadt mit dem Goldenen Dachl entfernt.

Besucher hatten die Möglichkeit die verschiedenen Firmen bzw. Aussteller, so auch uns, kennen zu lernen. Man hat sich beraten lassen und zwischendrin immer wieder mal Kostproben verzehrt. Bei einigen Ausstellern konnten man auch einige glutenfreie Lebensmittel kaufen. Um mehr über Zöliakie zu erfahren, gab es interessante medizinische Vorträge und viele Informationen über die glutenfreie Ernährung.

Wir hatten eine große Tombola vorbereitet, bei der man nur gewinnen konnte. Jeder Besucher, der mitgemacht hat, konnte von verschiedenen Herstellern, wie z.B. Molino di Ferro, Glutano, Ruf oder Nutri Free einen glutenfreien Artikel gewinnen.

Dadurch sind wir auch in interessante Gespräche gekommen. Zwischendrin wurden immer wieder mal unsere Kostproben getestet. Diese waren gern gesehen! ;)

Wir haben uns sehr gefreut, dass wir dabei sein konnten. Für uns war es eine neue Erfahrung unsere Firma in Österreich repräsentieren zu können.

Wir möchten uns bei allen vielmals für diesen rundum schönen Tag bedanken.

Buch “Backen ohne Gluten” mit einem Rezept für “Festtorte”

Bei der Autorin Muriel Frank wurde die Zöliakie erst im Alter von 17 Jahren erkannt. Sie hatte sich also längst an den Geschmack glutenhaltiger Kost gewöhnt. Da sie noch dazu als einziges Mitglied ihrer 6-köpfigen Familie von der Unverträglichkeit betroffen war, hat Muriel ihre Diät selbst in die Hände genommen: Sie hat recherchiert, sich Wissen angeeignet und so lange mit verschiedenen Rezepten experimentiert bis sie sogar ihre drei nicht betroffenen Brüder für ihre glutenfreien Gerichte gewinnen konnte.

In dem Buch “Backen ohne Gluten” teilt die Autorin mit den Lesern über 80 gelungene Rezepte sowie viele Erfahrungen und wertvolle Tipps, die sie auf ihrem glutenfreien Weg gesammelt hat.

Hier ein Rezept mit Bild, speziell für unsere Kunden aus dem Buch: „Backen ohne Gluten“ von Muriel Frank, TRIAS Verlag, entnommen.

Das Rezept für Festtorte (Original Osternesttorte).

Auch wenn das Rezept im Buch „Osternesttorte“ heißt: Es eignet sich hervorragend als Grundrezept für unterschiedlichste Anlässe - allein die Dekovariation macht den Unterschied.

Für eine Springform (∅ 26 cm) – ergibt 12 Stücke

75 Min. + 25 Min. backen + 1 Std. kalt stellen

-  125 g weiche Butter
– 125 g Zucker (z. B.: Bio Rohzucker Cristallino von Rapunzel)
– 1 Päckchen Vanillezucker (z. B.: Bio Bourbon Vanille Zucker oder Vanillin-Zucker von RUF)
– 1 abgeriebene Zitronenschale
– 3 Eier
– 125 g Mehlmix C (Dr. Schär)
– 75 g Pistazienkerne, gehackt
–  Päckchen Backpulver
– 1 Dose Pfirsichhälften (Abtropfgewicht 480 g)
– 250 g Magerquark
– 200 g Frischkäse
– 1 Päckchen Vanille-Paradiescreme (Dr. Oetker) (oder z.B. Schlemmercreme Vanille von RUF)
– 220 g Marzipanrohmasse
– Speisefarbe, grün
– 200 g kalte Schlagsahne
– 1 Päckchen Sahne-Fest (z. B. von RUF)
– 25 g Pistazienkerne, gehackt
– Dragee-Eier (oder z. B.: Belegkirschen rotMocca-Bohnen und andere dekorative glutenfreie Artikel von RUF)

Laktose meiden:

-  125 g MinusL-Butter, weich
– 250 g MinusL-Quark
– 200 g MinusL-Frischkäse
– 200 ml kalte MinusL-Schlagsahne

Mehl selbst mischen:

-  75 g Speisestärke (z. B.: Feine Speisestärke oder Kartoffelmehl von RUF, oder Feine Speisestärke von Bauckhof)
– 75 g Maisstärke (z.B.: Maisstärke von Querfood)

• Die weiche Butter mit Zucker, Vanillezucker und der abgeriebenen Zitronenschale verrühren. Jedes Ei auf höchster Stufe unterrühren. Mehl, Backpulver und Pistazienkerne mischen und in die cremige Masse geben. Den Teig in die Springform füllen und im vorgeheizten Backofen etwa 25 Min. bei 160 Grad backen. Danach den Boden in der Form auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

• In der Zwischenzeit die Pfirsiche abtropfen lassen. Die eine Hälfte der Pfirsiche pürieren, den Rest in kleine Würfel schneiden. Quark, Frischkäse und Pfirsichpüree in einer Rührschüssel mit einem Handrührgerät verrühren. Die Paradiescreme kurz unterrühren und anschließend 3 Min. auf höchster Stufe aufschlagen. Dann die Pfirsichwürfel unterheben.

• Jetzt den Kuchen aus der Form lösen und einmal waagrecht durchschneiden. Den unteren Boden auf eine Tortenplatte legen. Die Hälfte der Creme auf dem untersten Tortenboden verstreichen und den anderen Boden auflegen. Mit der restlichen Creme den oberen Boden und den Rand ganz dünn bestreichen.

• Das Marzipan (200 g) ausrollen und mit dem Springformrand ausstechen. Die dünne Marzipandecke auf die Torte legen und leicht andrücken. Das restliche Marzipan (20 g) mit der Lebensmittelfarbe intensiv grün färben und durch eine Knoblauchpresse drücken. Die dünnen Fäden zu kleinen grünen Grasnestern zusammensetzen und auf der Torte platzieren.

• Die Torte für mindestens 1 Std. in den Kühlschrank stellen.

• Die Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und nach und nach in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben. Die Torte mit Sahnehäubchen verzieren und den Rand vollständig mit Sahne bestreichen. Die Sahnetuffs mit Pistazien bestreuen.

• In die Grasnester kleine Dragee-Eier setzen  und den Rand mit den Zuckereiern umlegen. (Oder mit anderen glutenfreien Elementen, z. B. von RUF, dekorieren). Die Torte am Tag der Herstellung verzehren.

Wir wünschen Guten Appetit!

Sie möchten gerne auch andere Rezepte aus dem Buch Backen ohne Glutenvon Muriel Frank, TRIAS Verlag, ausprobieren?

Dann bestellen Sie gleich hier bei QUERFOOD glutenfrei leben >>

Zöliakie bei Babys

Die Autorin Andrea Hiller ist seit 45 Jahren selbst von Zöliakie betroffen. Statt zu verzweifeln hat sie, nach dem Motto: “Zöliakie - na und?”, aktiv gehandelt und durch Weiterbildungen und im Rahmen ihrer Tätigkeit als Diätassistentin und Ernährungstherapeutin viel Erfahrung auf diesem Gebiet gesammelt. Diese teilt sie gerne mit anderen Betroffenen.

Ihr Buch: Zöliakie. Einfach auf glutenfrei umstellen. ist, wie sie im Vorwort schreibt, eine Informationsquelle und ein Ratgeber für Menschen mit Zöliakie” und soll Ihnen die Umstellung auf die ab sofort richtige glutenfreie Ernährung erleichtern.” Sie reicht verwirrten und unsicheren Anfängern die Hand und führt sie sicher zur meisterhaften Umstellung auf glutenfreie Diät. Bei Routinierten schließt sie manche Wissenslücke über diese Autoimmunerkrankung.

Auszug aus dem Buch: Zöliakie. Einfach auf glutenfrei umstellen”:


“Immer wieder wird behauptet, dass man durch das Vermeiden von glutenhaltigem Getreide im ersten Lebensjahr des Kindes eine Zöliakie verhindern könne oder dass extra langes Stillen eine geeignete Präventivmaßnahme darstellt.

Auch bei den klassischen Allergien ist der vorbeugende Schutz von Muttermilch im 2. Lebens-Halbjahr nicht mehr gegeben. Es werden aktuell keine präventiven Auslass-Diäten bei Säuglingen ab dem 6. Lebensmonat mehr empfohlen. Nach neuen Studien gilt es jedoch als erwiesen, dass es bei Kindern, die zum Zeitpunkt der ersten Glutenzufuhr noch gestillt werden, einen präventiven Effekt der Muttermilch auf den Ausbruch einer Zöliakie im ersten und zweiten Lebensjahr gibt.
Ob sich dieser Schutz über weitere Jahre auswirkt oder  das Entstehen der Erkrankung gar ganz verhindert, wird derzeit erforscht.

In den ersten vier Lebensmonaten sollte die Ernährung für jedes Kind glutenfrei sein, da in diesem Lebensalter die bei einer Zöliakie auftretenden Symptome so heftig ausfallen könnten, dass es für das Kind schnell lebensbedrohlich wird.

Spätestens ab dem siebten Monat gehört glutenhaltiges Getreide in den Kostaufbau hinein. Sollte das Kind eine Zöliakie entwickeln, zeigt sich diese dann deutlicher und wird schneller erkannt als bei zu später Gabe von Gluten.”

Text entnommen aus dem Buch:
“Zöliakie. Einfach auf glutenfrei umstellen”
108 Seiten
Erschienen beim TRIAS-Verlag

Sie wollen noch mehr über das Thema Zöliakie erfahren? Wollen mehr über die wichtigsten Fakten rund um die Erkrankung, Ernährung und Selbsthilfe erfahren?
Dann bestellen Sie das Buch gleich hier bei QUERFOOD glutenfrei leben >>

Sommerfest 2015 - QUERFOOD glutenfrei leben


Am Samstag, den 11. Juli 2015 findet von 10 Uhr bis 16 Uhr wieder unser QUERFOOD-Sommerfest statt! Wie gewohnt haben Sie die Gelegenheit, im Lagerverkauf durch unser großes Sortiment zu stöbern, an unserer Frischbrot-Theke frische Backwaren aus dem Poensgen Frischemarkt sowie von Männl zu probieren und sich am Stand der DZG-Südbayern zu informieren.Bitte Frischbrot von Poensgen und Männl für das Sommerfest vorbestellen. Bestellungen sind möglich bis Freitag, den 10.07.2015 | 12°° Uhr.

Bitte Frischbrot vom Mittwochsversand für das Sommerfest vorbestellen. Bestellungen sind möglich bis Montag, den 06.07.2015 | 12°° Uhr. Es findet jedoch kein weiterer Verkauf von Frischbroten aus dem Mittwochsversand am Sommerfest statt.

Nutzen Sie auch die Gelegenheit, die Tiefkühlwaren der Hersteller FRIA und Schär zu testen! Diese bieten wir nur im Lagerverkauf an - eine einmalige Gelegenheit also! Zudem können Sie wieder mit zahlreichen Aktionspreisen rechnen! Natürlich sind auch wieder Hersteller mit dabei, stellen ihre Produkte aus und bieten Verzehrproben an. Und wer mag, kann gleich beim Profi lernen: Auch dieses Jahr werden wir wieder Backkurse anbieten. Sobald die Termine der Backkurse feststehen, informieren wir hier im Blog. Noch sind Anmeldungen zu Backkursen nicht möglich.Der Gasthof Obermeier hat erneut ein ausgewogenes Angebot verschiedener warmer glutenfreier Spezialitäten zur Auswahl. Und unsere umfangreiche Kuchentheke rundet das Angebot erneut mit verschiedensten glutenfreien süßen Leckereien ab.

Auch die Kinder kommen nicht zu kurz: Sie können sich auf eine Hüpfburg diverse Fahrgeräte freuen und wer mag, kann sich bei der Kinderschminkerin kunstvoll “verziehren” lassen.

Einen kleinen Eindruck davon, wie das Sommerfest war, findet Ihr unter folgendem Link:

  • Lagerverkaufsseite oder

  • hier auf YouTube.com Das alles findet direkt bei QUERFOOD glutenfrei leben statt:

    Wernher-von-Braun-Str. 5
    85640 Putzbrunn
    von 10 Uhr bis 16 Uhr

  • Anfahrt>> Anmeldungen zum Sommerfest einfach per E-Mail an info@querfood.de

    Bitte nennen Sie die Anzahl der Personen, mit der Sie teilnehmen werden!

    Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
    Ihr QUERFOOD-Team

Bestelltermine für frische Backwaren vor und nach Ostern

Regulärer Frischbrot-Versand bei folgenden Bäckereien:

Mo.+Mi. Versand: Poensgen und Männl
Mi. Versand: Farina, Jüde, Hannefort


Bitte beachten Sie die Bestellzeiten von Dittmann und MGB während Ihres Urlaubs:

Versandart Bestellung bis Versand der Ware
Letzte Bestellmöglichkeit MGB und Dittmann vor Ostern:
Montag, 23.03.2015
12 Uhr
Mittwoch,
25.03.2015
Der erste reguläre Mittwochversand nach Ostern von MGB
und Dittmann
findet am 15.04.2015 statt.
Montag, 13.04.2015
12 Uhr
Mittwoch,
15.04.2015


Bitte beachten Sie, dass sich die Bestellzeiten bei Fritz Mühlenbäckerei und Delfs während Ostern geändert haben:

Versandart Bestellung bis Versand der Ware
letzte Bestellung Fritz Mühlenbäckerei und Delfs vor Ostern:
Montag, 30.03.2015
12 Uhr
Mittwoch,
01.04.2015
*Bestellung Fritz Mühlenbäckerei und Delfs während Ostern:
Samstag, 04.04.2015
12 Uhr
Mittwoch,
08.04.2015
Der erste reguläre Mittwochversand nach Ostern von
Fritz Mühlenbäckerei und Delfs
findet am 15.04.2015 statt.
Montag, 13.04.2015
12 Uhr
Mittwoch,
15.04.2015

*alle Frischbrot-Bestellungen mit Artikeln von der Fritz-Mühlenbäckerei sowie von der Bäckerei Delfs die ab Samstag, 04.04.2015 nach 12 Uhr bei uns eintreffen werden erst am Mittwoch, den 15.04.2015 verschickt. Nach den Osterfeiertagen gilt wieder der normale Bestell- & Versandzyklus.

Ur-Körner mit großer Zukunft

Auszug aus Hädecke Presse-Information:

Die kreativen vegetarischen und glutenfreien Rezepte mit den Getreidealternativen Amarant, Quinoa & Co. verbinden Genuss mit vielen gesundheitlichen Vorteilen.

Ob als ganzes Korn oder zu Mehl oder Flocken verarbeitet, sind Amarant, Quinoa, Hirse, Erdmandel, Teff aber auch Buchweizen, Esskastanie und Mais wunderbar für eine abwechslungsreiche, glutenfreie Küche geeignet. Der hohe Gehalt an Mineralien zusammen mit der Glutenfreiheit machen sie zu den perfekten Getreidealternativen in Küche und Backstube.

Die unkomplizierten vegetarischen Rezepte sind ein echter Genuss: von der Vorspeise über den kleinen Snack bis zum Hauptgericht und Dessert. Die ausführliche Warenkunde zeigt Geschichte, Anbau, Verarbeitung in der Küche und ernährungsphysiologische Aspekte auf.

Nicht nur Menschen mit Zöliakie oder Glutenunverträglichkeit werden ihre Freude an den abwechslungsreichen pikanten und süßen Gerichten haben.

Erica Bänziger ist diplomierte Ernährungs- und Gesundheitsberaterin. Heute arbeitet sie als selbstständige Referentin und Ausbilderin. Die Köchin aus Leidenschaft beweist mit ihren Rezepten immer wieder, wie lustvoll gesunder Genuss sein kann. Von ihr erschienen bei Hädecke zahlreiche erfolgreiche Kochbücher.

Ausgezeichnet mit der Silbermedaille der GAD, der gastronomischen Akademie Deutschlands .

Quinoa, Amaranth, Teff & Co.
glutenfreie und vegetarische Genussrezepte von Erica Bänziger
Fotos: Andreas Thumm

140 Seiten, 32 Farbfotos, 185 x 240 mm, mattcellophaniertes Hardcover

Hier ein Rezept mit Bild, speziell für unsere Kunden aus dem Buch: Quinoa, Amarant, Teff & Co. von Erica Bänziger, Hädecke Verlag, entnommen .

Quinoa-Kokosmakronen

Zutaten:

20 Backoblaten, nach Belieben (z. B. Backoblaten von Hoch oder Hammermühle)
125 g feiner Quinoa- oder Hirseschrot (oder z. B. Hirseflocken von Werz)
125 ml Kuh-, Hafer- oder Reismilch
125 g Kokosflocken
4 EL flüssiger Honig
1 Prise Vanillepulver
50 g flüssige Butter
2 Eiweiß

Zubereitung:

1. Quinoaschrot in der Milch 2 Stunden quellen lassen. Kokosflocken, Honig, Vanillepulver und Butter unterrühren. Eiweiß steif schlagen und unterziehen.

2. Oblaten auf einem Backblech verteilen, Makronenmasse esslöffelweise darauf geben. Oder das Backblech mit Backpapier belegen und Makronenmasse esslöffelweise daraufsetzen.

3. Quinoa-Makronen in der Mitte in den auf 175 °C vorgeheizten Ofen schieben und etwa 20 Minuten backen.

Wir wünschen Guten Appetit!

Sie möchten gerne auch andere Rezepte aus dem Buch “Quinoa, Amarant, Teff & Co. ausprobieren?
Dann bestellen Sie gleich hier bei QUERFOOD glutenfrei leben >>

Genussvoll Leben ohne Gluten

Auszug aus der Hädecke Presse-Information:

Von einer Betroffenen für Betroffene: praxisnahe Informationen der Heilpraktikerin Nora Kircher mit vielen Rezepten und Tipps für den Alltag.

Ob für zu Hause oder unterwegs: Anleitungen, Ratschläge und praktische Tipps für Patienten mit Sprue, Zöliakie oder Getreideallergie. ( … )

Mit ihrer positiven Art macht die Autorin Mut, ein normales Leben zu führen, ohne das Gefühl von Verzicht und Verbot zu haben. Medizinische Grundlagen und ernährungsphysiologische Abläufe werden für jeden gut verständlich erläutert, die zahlreichen Rezepte und hilfreichen Adressen und Bezugsquellen ergänzen den nützlichen Ratgeber.

Nora Kircher muss selbst glutenfrei leben und ist Autorin mehrerer Ernährungsratgeber. Sie ist aktives Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Zöliakie und Heilpraktikerin, leitet ein Seminarzentrum für Gesundheit und berät seit vielen Jahren Menschen, die Diät halten müssen. Zudem ist sie Dozentin für Heilpraktiker an der Paracelsus-Schule Hannover.

Leben ohne Gluten bei Zöliakie, Sprue und Getreideallergien
Praktischer Ratgeber mit über 150 Rezepten von Nora Kircher

Edition GesundheitsSchmiede
186 Seiten, 148 x 220 mm, Broschur

Ein Beispielrezept aus dem Buch:

Gepuffte Reis- oder Glasnudeln

Bei einer Chinareise hatten wir die Möglichkeit einem Koch über die Schulter zu schauen. Dabei wurden Glasnudeln für eine Suppe gepufft. Ich habe es später mit Reisnudeln versucht und festgestellt, dass dies auch geht. In China wird es nicht als Nascherei gegessen, aber ich habe schon manchem Freude damit gemacht. Probieren Sie es aus. Es geht schnell und macht Spaß.

1 große Tasse Olivenöl                                                                            
Reisnudeln oder Glasnudeln
Kräutersalz
Rosenpaprika, mild

Das Öl in einem kleinen Kochtopf erhitzen, bis ein hineingehaltener Holzkochlöffel Blasen freisetzt. Dabei darf das Öl nicht rauchen.
Die Reisnudeln zerbröseln und esslöffelweise einstreuen. In wenigen Sekunden sind sie gepufft. Salzen und je nach Geschmack mit Rosenpaprika würzen.
Die Glasnudeln mit einer Schere in kleine Stücke schneiden und, genau wie Reisnudeln, im heißen Fett puffen.

Rezept entnommen aus
Leben ohne Gluten bei Zöliakie, Sprue, Getreideallergievon Nora Kircher, © Hädecke Verlag

Wir wünschen Guten Appetit!

Sie möchten gerne mehr über Nora Kircher wissen oder auch andere Ihrer Rezepte ausprobieren?
Dann bestellen Sie gleich das Buch hier bei QUERFOOD glutenfrei leben >>

Home Über uns Kontakt AGB Versandkosten Datenschutz Impressum