Liebe QUERFOOD Blog Leser/-innen,

links: Coni da Gelato / rechts: FrasiEis essen gehen ist so eine Sache für uns Gluten-Allergiker. Normalerweise bestelle ich in der Eisdiele zwei Kugeln im Becher. Davor wird gefragt ob das Eis aus eigener Herstellung ist und welche Zutaten im Erdbeer- und Schokoladeneis (meine Lieblingssorten) enthalten sind. Zuletzte sollte man vielleicht erwähnen dass man Allergiker ist und der Löffel vorher bitte nochmal abgewaschen wird und möglichst an einem unangebrochenen Stelle das Eis entnommen wird, um Kreuzkontamination von verbotenen Sorten wie Rocher, Tiramisu oder Cookie Crunch zu vermeiden! Wenn man alles geklärt hat, kann es losgehen und bekommt zwei saubere Kugeln Eis, aber meistens eben leider im Becher und nicht in einer Waffel. :-(

Jetzt kommt die gute Nachricht: für meinen August QUERFOOD Gastartikel durfte ich zwei verschiedene glutenfreie Eiswaffeln und das smooze! Fruchteis unter die Lupe nehmen. Letztes Wochenende hat es sich dann bei dem sommerlichen Wetter geradezu angeboten die Eiswaffeln zu probieren. Mit den glutenfreien Eiswaffeln von Frasi und den Coni da Gelato im Gepäck verlif mein Eisbesuch etwas anders ab als gewohnt. Mit zwei Eiswaffeln bin ich also in die Eisdiele marschiert und der Verkäuferin möglichst schnell erklärt, dass ich mein Eis bitte in meinen mitgebrachten Waffeln haben möchte. Sie fand die Tatsache dass ich meine eigenen Eiswaffeln mitgebracht habe, ziemlich witzig und lachte sich förmlich kaputt. Egal, endlich mal wieder Eis der Waffel!

Beide Waffeln haben mich überzeugt weil beide genau wie ‘normale’ Waffeln aus der Eisdiele geschmeckt haben. Die neuen Frasi Waffeln, wovon insgesamt 10 Stück in einer Packung sind, haben mir etwas besser geschmeckt weil sie nicht ganz so süß geschmeckt haben wie die italienischen Waffeln von Coni da Gelato, insgesamt 6 Stück (einzeln abgepackt) in einer Packung. Trotzdem hab ich jetzt von beiden Sorten, in einer Tupperbox, einen kleinen Vorrat im Auto angelegt, damit man allzeit bereit ist, in die Eisdiele zu fahren!

Das glutenfreie/laktosefreie smooze! Fruchteis aus Kokosmilch und Fruchtpüree ist schon so gut wie fertig, wenn man es kauft. Zuhause schüttelt man es noch kurz etwas durch und legt es dann für mind. 14 Stunden ins Gefrierfach. Empfohlen wird, dass man es vor dem Verzehr noch ganz kurz unter warmen Wasser antaut, muss man aber nicht. Insgesamt gibt es drei verschiedene Sorten: Real Cocos pur, Pink Guava & Kokosnuss und Real Mango & Kokosnuss.
Ich durfte Pink Guava & Kokosnuss ausprobieren und muss sagen es hat wirklich fruchtig, frisch geschmeckt. Auf der Zutatenliste sind auch nicht allzu viele erschreckende Zutaten: 47% Pink Guavesaft, 40% Kokosmilch, Zucker, Zitronensäure, natürliches Fruchtaroma und Acorbinsäure.
Der August ist jetzt leider schon vorbei und damit sind auch die letzten Sommertage so langsam gezählt. Aus dem Grund sollte man die letzten warmen Tage umso mehr genießen. Noch ist es nicht zu spät die glutenfreien Eiswaffeln und/oder das smooze! Fruchteis zu probieren: viel Spaß beim Naschen!!!

Bis bald, Eure Katie