Willkommen im Querfood News-Blog!

Rezept Mohngugelhupf aus dem Buch Genuss ohne Gluten

“Tiramisu, Sachertorte, Tarte au citron, Stollen und Zimtsterne?
Davon können Menschen mit Glutenunverträglichkeit meist nur
träumen. Dabei hat sich in den letzten Jahren bereits einiges getan. (…) Trotzdem stehen viele Zöliakie-Patienten tagtäglich vor der Frage:
„Was soll ich heute abend kochen?“

Hier hilft „Genuss ohne Gluten“ von Birgit Irgang mit fantasievollen und alltagsbewährten Leckereien.

Die Autorin ist selbst an Zöliakie erkrankt und ernährt sich seit mehr als 20 Jahren glutenfrei.

Ihre über 100 Koch- und Backrezepte haben trotz »glutenfrei« nichts
mit Verzicht zu tun. Ganz im Gegenteil – ob Pizza, Brot, Kuchen, raffinierte Torten, Weihnachtsplätzchen oder Muffins: Die meisten Backwaren sind geschmacklich von den glutenhaltigen Versionen nicht zu unterscheiden und begeistern auch Personen, die nicht an Zöliakie erkrankt sind. Die Autorin gibt weiterführende Tipps, schlägt Variationsmöglichkeiten vor und erklärt, welche Zutaten bei bestimmten Unverträglichkeiten ersetzt werden können.”

Folgende Zutaten für den Mohngugelhupf können Sie bei QUERFOOD sofort bestellen:

Gemahlene Mandeln
Reismehl
Kichererbsenmehl
Backpulver
Zitronen-Aroma
Rum-Aroma

Bundform 24 cm Classic von Kaiser

Viel Spaß beim Backen!

Appetit auf mehr bekommen? Dann wird es Zeit auch andere von 100 Rezepten auszuprobieren! >>

Genuss ohne Gluten

Birgit Irgang

books4succes Verlag

271 Seiten
100 glutenfreie Rezepte
19,99 €
Bilder: Birgit Irgang, books4success Verlag, Fotolia


Wraps

Köstlich essen bei Zöliakie

von Andrea Hiller
TRIAS Verlag
Über 140 glutenfreie Rezepte
Zahlreiche Farbfotos

Aus dem Buch haben wir für Sie folgendes Rezept ausgewählt:

Wraps

Die Rolle ist ein topaktueller Snack und wird besonders von Kinder geliebt.

Nährwerte pro Portion 115 kcal/ 6 g E/ 5 g F/ 12 g KH
Für 8 Personen (4 Stück)
Gelingt leicht
30 Min. + 10 Min. Garzeit

Zutaten:
- 2 Eier (Gr. M)
- 1 Prise Salz (z.B.: Quellsalz aus Portugal)
- ¼ l Sprudelwasser
- 50 g Kartoffelmehl (z.B.: von Bauckhof oder von RUF)
- 50 g Hirse- oder Maismehl (z.B.: Bio Vollkorn Hirsemehl von Werz oder Maismehl von Bauckhof, Werz oder Hammermühle)

- 2 TL Margarine
- 3 EL Frischkäse
- 1 EL frische gehackte Kräuter
- 50 g Thunfisch im eigenen Saft
- 50 g geräucherte Putenbrust
- 4 kleine Salatblätter
- 1 Tomate
- ¼ Salatgurke
- 1 Karotte
- Salz  (z.B.: Quellsalz aus Portugal)
- Pfeffer, frisch gemahlen

• Aus Eiern, Salz, Sprudelwasser und den Mehlen einen glatten Teig rühren und 30 Min. quellen lassen. Für die Füllung den Frischkäse mit den Kräutern verrühren. Thunfisch, Putenbrust und Salatblätter in feine Streifen schneiden. Die Tomate in dünne Scheiben schneiden, Gurke und die Karotte abspülen und grob raspeln.

• Aus dem Teig mit je ½ Teelöffel Margarine 4 dünne Pfannkuchen ausbacken. Diese aufgerollt auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Die Pfannkuchen wieder aufklappen und mit dem Kräuterkäse bestreichen.

• Auf 2 Pfannkuchen Thunfisch und Rohkost verteilen, auf den beiden anderen die Putenbrust und Rohkost. Die Füllung mit Salz und Pfeffer würzen, evtl. einen Klecks Mayonnaise oder glutenfreie Salatcreme hinzufügen. Die Pfannkuchen eng aufwickeln und schräg in 2 Hälften schneiden. Jede Hälfte in Frischhaltefolie verpacken und kühl stellen.

Wraps sind der ideale Snack zum Mitnehmen. Sie halten sich im Kühlschrank 2 Tage frisch und werden nicht so schnell trocken wie belegtes glutenfreies Brot.

Laktose-Tipp: Bei Laktose-Intoleranz geeignet, wenn die Füllung mit geeigneter Salatcreme hergestellt wird.

Rezept und Bild entnommen aus:

Köstlich essen bei Zöliakie

von Andrea Hiller,
TRIAS Verlag

Über 140 glutenfreie Rezepte
Zahlreiche Farbfotos

Wir wünschen Guten Appetit!

Sie möchten gerne auch andere Rezepte aus dem Buch ausprobieren?

Dann bestellen Sie das Buch “Köstlich essen bei Zöliakie” gleich hier bei QUERFOOD glutenfrei leben >>

Home Über uns Kontakt AGB Versandkosten Datenschutz Impressum