Willkommen im Querfood News-Blog!

Vermicelles-Schokoladen-Roulade

Carine Buhmann

                          Carine Buhmann

Kochen und backen – von Natur aus glutenfrei

208 Seiten, 50 Farbfotos, Gebunden

AT Verlag

EUR 29,90

Carine Buhmann dipl. Gesundheitsberaterin für Ernährung, Food-Journalistin und Autorin zahlreicher erfolgreicher Koch- und Ernährungsbücher. Erwachsenenbildung, Vorträge und Seminare für Fachleute und Laien. Seit 2002 zählt die glutenfreie Küche zu ihren Schwerpunkten. Autorin des Standardwerks »Glutenfrei kochen und backen«.

Kochen und backen – von Natur aus glutenfrei

— Das fundierte, praxiserprobte Kochbuch für Zöliakiebetroffene, Weizenallergiker und Ihre Angehörigen.

— Unkompliziertes Kochen und Backen mit von Natur aus glutenfreien Zutaten.

— Mit Warenkunde.

Immer mehr Menschen sind mit der Diagnose Zöliakie, der Unverträglichkeit von Gluten, konfrontiert. Dennoch müssen Betroffene nicht auf Genuss verzichten und brauchen auch nicht auf glutenfreie Spezialprodukte auszuweichen. Viele Lebensmittel sind nämlich von Natur aus glutenfrei.

130 Rezepte zeigen, wie sich aus Reis, Mais, Hirse, Buchweizen, Quinoa, Amaranth, Wildreis, Esskastanien, Hülsenfrüchten, Süßkartoffeln und Kochbananen abwechslungsreiche Crêpes, Aufläufe, Eintöpfe, Pizzen, Spätzle, Gnocchi und Pfannengerichte zubereiten lassen. Auch köstliche Kuchen, Torten und Gebäck gelingen problemlos mit Buchweizenmehl, Reismehl, Kastanienpüree oder Maisgrieß.

Vermicelles-Schokoladen-Roulade

Zubereitung: 35 Minuten
Backen: 4 Minuten

Sie brauchen:

4 Eigelb
125 g Zucker
2 EL Kakaopulver
50 g Kastanienpüree
40 g Maisstärke
4  Eiweiss
1 Prise Salz
1/4 TL Backpulver

Für die Füllung:

150 g Kastanienpüree
200 ml Rahm
1 Päckchen Sahnesteif

Butter für das Backblech

Puderzucker zum Bestäuben

Serviervorschlag
1. Ein großes Backblech leicht einfetten und mit Backpapier auslegen. Das Papier ebenfalls leicht fetten. Den Backofen auf 220 Grad vorheizen.

2. Eigelbe, Zucker und gesiebtes Kakaopulver in einer Schüssel mit dem Handrührgerät ausgiebig zu einer schaumigen Masse verrühren. Kastanienpüree und Maisstärke darunterrühren.

3. Eiweiss, Salz und gesiebtes Backpulver steif schlagen. Den Eischnee locker unter die Eigelbmasse heben.

4. Die Masse gleichmäßig auf dem Backpapier verstreichen und im vorgeheiztem Backofen etwa 4 Minuten backen. (Das Biskuit darf nur leicht gebräunt sein.)

5. Den gebackenen Biskuitteig auf ein mit Zucker bestreutes zweites Backpapier stürzen. Das Papier vom Biskuit vorsichtig abziehen und das heiße Blech darüberlegen. Auskühlen lassen.

6. Inzwischen die Füllung zubereiten. Dazu das Kastanienpüree mit einer Gabel fein zerdrücken und zu einer Creme verrühren. Den Rahm mit dem Rahmsteifhalter steif schlagen und locker unter die Creme ziehen. Kühl stellen.

7. Den Biskuitteig mit der kalten Kastaniencreme bestreichen (rundherum 2 cm Rand frei lassen). Mithilfe des Papiers der Länge nach zu einer Rolle aufrollen. Die Enden wegschneiden. Kühl stellen.

8. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Tipp: Zusätzlich mit Marrons glacés dekorieren.

Guten Appetit!

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Home Über uns Kontakt AGB Versandkosten Datenschutz Impressum