Willkommen im Querfood News-Blog!

QUERFOOD SOMMERFEST 2018

 

 

Haben Sie am 14.07.2018 schon etwas vor?

Nein?
Dann besuchen Sie unser Sommerfest!

Wo?
Wernher-von-Braun-Straße 5
85640 Putzbrunn

Freuen Sie sich mit uns von 10 bis 16 Uhr auf u.a.:

– verschiedene Hersteller, deren Produkte vor Ort verkostet werden können

– Top-Angebote im Lagerverkauf

– Patchi´s Event

– Catering von Ruza Nera & Meine Waffel – zwei neue Caterer mit leckeren Köstlichkeiten verschiedener Art

– unser reichhaltiges Kuchen- und Tortenbuffet

– eine leckere Frischbrottheke

– den DZG-Infostand

– viele, viele Sonderangebote und

– eine reich bestückte Tombola!

Für die Kinder bieten wir wie jedes Jahr lustige Unterhaltung und auch die größeren unter den Kleinen sollen nicht zu kurz kommen!

Weitere Aktionen sind in Planung und werden nach und nach hier im Blog bekanntgegeben. Bleiben Sie dran! 

PS: Um Voranmeldung unter info@querfood.de wird gebeten

Impressionen aus dem 2. glutenfreien Weihnachtsmarkt auf dem Bischenberg in Sasbachwalden

Nunmehr zum 2. Mal durften wir, vom 1. bis 3. Dezember 2017, mit unserem Stand Teil des Glutenfreien Weihnachtsmarktes am Bischenberg in Sasbachwalden sein – eine tolle Erfahrung!

Wunderschön gelegen, mit herrlicher Aussicht ins verschneite Tal präsentierte sich der Event in weihnachtlicher Dekoration und Lichterglanz.

Das Wetter spielte ganz wunderbar mit: pünktlich zur Adventszeit verwandelte sich das Bilderbuchdörfchen mitsamt dem Bischenberg und seinen Weihnachtsbuden in ein weißes Wintermärchen. Blauer Himmel und Sonnenschein versüßten Besuchern und Ausstellern den ersten Tag. Und wie glücklich waren die Gäste! Nie zuvor haben wir so viele strahlende Kindergesichter und erleichterte Eltern-Mienen gesehen!
„Darf ich das essen, Mama?“ – „Ja, Kind, greif zu!“

Entsprechend dem Anlass hatten wir eine große Auswahl an Weihnachtsleckereien mitgebracht: Poensgen, 3 Pauly, Coppenrath, Werz und sz-glutenfrei/Dittmann überzeugten Groß und Klein und stimmten auf die „stade“ Zeit ein.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Organisatoren des Marktes und wissen schon heute – nächstes Jahr sind wir wieder dabei!

    

 

Glutenfreier Weihnachtsmarkt in Sasbachwalden 2017

Kind, hier darfst du alles essen!

  1. glutenfreier Weihnachtsmarkt in Sasbachwalden startet am ersten Adventswochenende

Der Bischenberg im Schwarzwaldstädtchen Sasbachwalden steht am ersten Adventswochenende, vom 1. bis 3. Dezember 2017, wieder unter einem besonderen Stern: Ausschließlich glutenfreie Speisen und Getränke, allerlei Leckereien und Köstlichkeiten werden an den Marktbuden und im Gasthaus Bischenberg angeboten. Besonders Zöliakie- und Allergiebetroffene, darunter viele Familien mit Kindern, freuen sich auf dieses Schlemmer-Wochenende, denn sie können bedenken- und grenzenlos genießen.

Auf ein Neues! Was im letzten Jahr wie ein Abenteuer begann und sich sensationell zum Besuchermagneten mit mehreren tausend Besuchern entwickelte, motiviert die Veranstalter vom Bischenberg für die zweite Runde umso mehr. Noch schöner, größer, vielfältiger soll der 2. glutenfreie Weihnachtsmarkt werden –  und wieder zauberhaft, beglückend und heimelig.

Auf 500 Höhenmetern, in die Rebenlandschaft oberhalb Sasbachwaldens eingebettet, liegt der Bischenberg. Ein romantischer Ort, wie geschaffen für weihnachtlichen Lichterglanz, Hüttenzauber und Schwedenfeuer.

   

Zahlreiche Genussbotschafter haben sich bereits mit einer feinen Auswahl an glutenfreien Speisen und Getränken sowie mit Kunsthandwerk und schönen Dingen angemeldet. Sie kommen aus ganz Deutschland, Österreich, Frankreich und Italien.

An vielen Marktbuden gibt es frisch zubereitete Versucherle, selbstgemachte Spätzle, erwärmende Suppen, Steaks im Weck. Die Kinder braten Würstle und halten Stockbrot ins Feuer, es duftet nach frischen Waffeln und Crêpes, der Nikolaus verteilt schon Geschenke, Nachkatzen genießen Winter-Schokolade, Pralinen und Kuchen –  und das Gasthaus bietet eine große glutenfreie Speisekarte: „Kind, hier darfst du alles essen!“

       

www.glutenfreier-weihnachtsmarkt.com 

Veranstaltungsort:
Gasthaus Bischenberg
Bergstrasse 23
77887 Sasbachwalden

Vermicelles-Schokoladen-Roulade

Carine Buhmann

                          Carine Buhmann

Kochen und backen – von Natur aus glutenfrei

208 Seiten, 50 Farbfotos, Gebunden

AT Verlag

EUR 29,90

Carine Buhmann dipl. Gesundheitsberaterin für Ernährung, Food-Journalistin und Autorin zahlreicher erfolgreicher Koch- und Ernährungsbücher. Erwachsenenbildung, Vorträge und Seminare für Fachleute und Laien. Seit 2002 zählt die glutenfreie Küche zu ihren Schwerpunkten. Autorin des Standardwerks »Glutenfrei kochen und backen«.

Kochen und backen – von Natur aus glutenfrei

— Das fundierte, praxiserprobte Kochbuch für Zöliakiebetroffene, Weizenallergiker und Ihre Angehörigen.

— Unkompliziertes Kochen und Backen mit von Natur aus glutenfreien Zutaten.

— Mit Warenkunde.

Immer mehr Menschen sind mit der Diagnose Zöliakie, der Unverträglichkeit von Gluten, konfrontiert. Dennoch müssen Betroffene nicht auf Genuss verzichten und brauchen auch nicht auf glutenfreie Spezialprodukte auszuweichen. Viele Lebensmittel sind nämlich von Natur aus glutenfrei.

130 Rezepte zeigen, wie sich aus Reis, Mais, Hirse, Buchweizen, Quinoa, Amaranth, Wildreis, Esskastanien, Hülsenfrüchten, Süßkartoffeln und Kochbananen abwechslungsreiche Crêpes, Aufläufe, Eintöpfe, Pizzen, Spätzle, Gnocchi und Pfannengerichte zubereiten lassen. Auch köstliche Kuchen, Torten und Gebäck gelingen problemlos mit Buchweizenmehl, Reismehl, Kastanienpüree oder Maisgrieß.

Vermicelles-Schokoladen-Roulade

Zubereitung: 35 Minuten
Backen: 4 Minuten

Sie brauchen:

4 Eigelb
125 g Zucker
2 EL Kakaopulver
50 g Kastanienpüree
40 g Maisstärke
4  Eiweiss
1 Prise Salz
1/4 TL Backpulver

Für die Füllung:

150 g Kastanienpüree
200 ml Rahm
1 Päckchen Sahnesteif

Butter für das Backblech

Puderzucker zum Bestäuben

Serviervorschlag
1. Ein großes Backblech leicht einfetten und mit Backpapier auslegen. Das Papier ebenfalls leicht fetten. Den Backofen auf 220 Grad vorheizen.

2. Eigelbe, Zucker und gesiebtes Kakaopulver in einer Schüssel mit dem Handrührgerät ausgiebig zu einer schaumigen Masse verrühren. Kastanienpüree und Maisstärke darunterrühren.

3. Eiweiss, Salz und gesiebtes Backpulver steif schlagen. Den Eischnee locker unter die Eigelbmasse heben.

4. Die Masse gleichmäßig auf dem Backpapier verstreichen und im vorgeheiztem Backofen etwa 4 Minuten backen. (Das Biskuit darf nur leicht gebräunt sein.)

5. Den gebackenen Biskuitteig auf ein mit Zucker bestreutes zweites Backpapier stürzen. Das Papier vom Biskuit vorsichtig abziehen und das heiße Blech darüberlegen. Auskühlen lassen.

6. Inzwischen die Füllung zubereiten. Dazu das Kastanienpüree mit einer Gabel fein zerdrücken und zu einer Creme verrühren. Den Rahm mit dem Rahmsteifhalter steif schlagen und locker unter die Creme ziehen. Kühl stellen.

7. Den Biskuitteig mit der kalten Kastaniencreme bestreichen (rundherum 2 cm Rand frei lassen). Mithilfe des Papiers der Länge nach zu einer Rolle aufrollen. Die Enden wegschneiden. Kühl stellen.

8. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Tipp: Zusätzlich mit Marrons glacés dekorieren.

Guten Appetit!

Rezept Mohngugelhupf aus dem Buch Genuss ohne Gluten

“Tiramisu, Sachertorte, Tarte au citron, Stollen und Zimtsterne?
Davon können Menschen mit Glutenunverträglichkeit meist nur
träumen. Dabei hat sich in den letzten Jahren bereits einiges getan. (…) Trotzdem stehen viele Zöliakie-Patienten tagtäglich vor der Frage:
„Was soll ich heute abend kochen?“

Hier hilft „Genuss ohne Gluten“ von Birgit Irgang mit fantasievollen und alltagsbewährten Leckereien.

Die Autorin ist selbst an Zöliakie erkrankt und ernährt sich seit mehr als 20 Jahren glutenfrei.

Ihre über 100 Koch- und Backrezepte haben trotz »glutenfrei« nichts
mit Verzicht zu tun. Ganz im Gegenteil – ob Pizza, Brot, Kuchen, raffinierte Torten, Weihnachtsplätzchen oder Muffins: Die meisten Backwaren sind geschmacklich von den glutenhaltigen Versionen nicht zu unterscheiden und begeistern auch Personen, die nicht an Zöliakie erkrankt sind. Die Autorin gibt weiterführende Tipps, schlägt Variationsmöglichkeiten vor und erklärt, welche Zutaten bei bestimmten Unverträglichkeiten ersetzt werden können.”

Folgende Zutaten für den Mohngugelhupf können Sie bei QUERFOOD sofort bestellen:

Gemahlene Mandeln
Reismehl
Kichererbsenmehl
Backpulver
Zitronen-Aroma
Rum-Aroma

Bundform 24 cm Classic von Kaiser

Viel Spaß beim Backen!

Appetit auf mehr bekommen? Dann wird es Zeit auch andere von 100 Rezepten auszuprobieren! >>

Genuss ohne Gluten

Birgit Irgang

books4succes Verlag

271 Seiten
100 glutenfreie Rezepte
19,99 €
Bilder: Birgit Irgang, books4success Verlag, Fotolia


2. glutenfreier Weihnachtsmarkt in Sasbachwalden

Vom 25.11. bis 27.11.2016 fand in Sasbachwalden, genauer gesagt am Bischenberg, der 2. glutenfreie Weihnachtsmarkt statt. Das Wetter hatte zum Glück mitgespielt – obwohl es max. 6 Grad hatte, konnten alle das Event in vollen Zügen genießen.

Über das ganze Wochenende gab es einen großen Andrang. Viele Besucher hatten eine lange und weite Anreise auf sich genommen, um am glutenfreien Weihnachtsmarkt zu sein. Ob aus Deutschland, Frankreich, Schweiz, Österreich oder aus Luxemburg.

Die Zöliakie-Betroffenen hatten eine große Auswahl an glutenfreien Backwaren, Weihnachtsgebäcken, Punsch, Glühweihn, Schupfnudeln, Maroni, Weine, Waffeln, Cookies, Mehle, Braten, Suppen, Kuchen, Torten und noch vielem mehr.

Am Freitag, den 25.11. um 13 Uhr war offizieller Beginn. Der Markt ging bis Sonntag, den 27.11., 20 Uhr. Ein stimmungsvoller Rahmen entstand rund um das Areal am Bischenberg mit seinem gleichnamigen Gasthaus: Lichterglanz, Holzbudenzauber, Stockbrot, Schwedenfeuer, weihnachtliche Lesungen und der Besuch vom Weihnachtsmann – ein Wochenende, das Klein und Groß zum  auf die Vorweihnachtszeit einstimmte.

Für die Besucher hatten wir glutenfreien Punsch, sowie verschiedene leckere glutenfreie Weihnachtsgebäcke von Coeliamo wie z.B. Vanillekipferl, Bio Elisen Lebkuchen in groß und klein, Knusperhäuschen, von Coppenrath Spekulatius und Lebkuchen, von Hammermühle Organic verschiedene Lebkuchen, Sternkekse, Kipferl, Mandeln, Dominosteine oder auch Spekulatius, von Schär Lebkuchen, Spekulatius und die Panettone. Auch die Panettone (weihnachtskuchen) mit Rosinen oder Schokolade von Nutri Free hat die Herzen vieler Besucher höher schlagen lassen. Die Artikel gingen fix weg. 🙂

Zusammengefasst: Es war eine schöne Zeit! 🙂 Obwohl der Schnee gefehlt hat, hat die weihnachtliche Musik (von der Live-Band) sowie der Duft nach süßen glutenfreien Leckereien den “Zauber der Weihnacht” hervorgerufen.

Wir wünschen hiermit allen schöne Weihnachten und vorab schon einmal einen guten Rutsch ins neue Jahr. 😀

Infotag in Scheidegg

Am 22. Mai 2016 fand in Scheidegg ein “Sorgenfrei glutenfrei”-Infotag statt. Und wir waren mit dabei! 🙂

Die Veranstaltung fand von 10 – 16 Uhr statt. Viele Aussteller, wie z.B. die DZG (Deutsche Zöliakie Gesellschaft), Schär und verschiedene Ernährungsberater waren auch vor Ort.

Offiziell begann die Veranstaltung um 10 Uhr. Schon um 11 Uhr gab es eine Begrüßung vom DZG-Vorstand Andreas Abbrecht und den Scheidegger Bürgermeister Ulrich Pfanner. Ab 12 Uhr gab es verschiedene Vorträge über glutenfreie Kosmetik, einen guten und glutenfreien Start in den Tag, und noch vieles mehr. Auch Dr. Schär hatte um 14:30 Uhr einen Vortrag gehalten. Eine Gesprächsrunde mit Vertretern der DZG hatten den Infotag um 15 Uhr abgeschlossen. Begleitend dazu gab es auch ein Kinderprogramm.

Es hat uns sehr viel Spaß gemacht, denn dadurch sind wir auch in interessante Gespräche gekommen.

Wir haben uns sehr gefreut, dass wir dabei sein konnten und möchten uns bei allen vielmals für diesen wunderbaren Tag bedanken. Es war für alle eine sehr unterhaltsame, leckere und aufschlussreiche Messe. Für diejenigen, die leider nicht dabei sein konnten, haben wir ein paar Eindrücke festgehalten.

The Allergy & Free From Show in Berlin 2016

Was für ein Erlebnis!!! 🙂

Vom 15. bis 17. April fand in Berlin die Messe “The Allergy and Free From Show” statt.

Auf der Messe waren um die 200 Aussteller die Ihre Produkte präsentiert sowie Informationen über Allergien, Zöliakie, Atemwegsbeschwerden, andere Unverträglichkeiten, Hautprobleme und Chemikaliensensibilitäten weitergegeben haben.

Am Freitag, den 15. April um 10 Uhr war offizieller Beginn.

Es gab eine große Auswahl an “free from” Speisen und Getränken. So auch bei uns!

Wir hatten von Poensgen, Huttwiler und Fritz verschiedene Brote, Brötchen, Waffeln, Muffins und Kuchen zur Verkostung angeboten. Relativ schnell war das Süßgebäck (Kuchen, Muffins und Waffeln) weg.
Ebenso kamen die glutenfreien Huttwiler Artikel gut bei den Besuchern an. Obwohl Huttwiler erst neu im deutschen Markt ist, hat er schon viele mit seinen leckeren glutenfreien Produkten überzeugt.

Nicht zu vergessen Fritz Mühlenbäckerei:
Die Brote wurden getestet und getestet. Die Teller waren schnell leergefuttert, dass wir kaum hinterherkamen 😉
Am Besten überzeugte das neue Brot “Chia-Lupine“. Wir hatten aber auch das Bauernbrot, Saatenbrot und das Sonnenblumen-Teff-Brot mitgebracht. Vorallem das Fluffige, Saftige und die lange Haltbarkeit hatten alle überzeugt.

Zusätzlich hatte Schär ein glutenfreies Koch- und Backstudio auf der Messe! Der Starkoch Markus Beran zauberte in seiner Kochshow köstliche glutenfrei Gerichte und beriet sein Publikum mit wertvollen Tipps rund um die glutenfreie Küche. Auch die Profiköchin Bea Schulz war mit dabei. Sie zeigte mit vielen Kniffen und Tricks, wie man schnell und einfach Gerichte zaubert.

Die Messe war extrem gut besucht. Insgesamt waren um die 12.000 Besucher bei dieser dreitätigen Messe.

Es hat uns sehr viel Spaß gemacht, denn dadurch sind wir auch in interessante Gespräche gekommen.

Wir haben uns sehr gefreut, dass wir dabei sein konnten und möchten uns bei allen vielmals für diese wunderbaren Tage bedanken.
Es war für alle eine sehr unterhaltsame, leckere und aufschlussreiche Messe. Für diejenigen, die leider nicht dabei sein konnten, haben wir ein paar Eindrücke festgehalten.

6 Tipps für mehr Freude am Brotbacken

Glutenfreies Brot zu backen ist nicht einfach. Zum Glück gibt es immer mehr Backmischungen und Rezepte, die das Backen erleichtern. Aber ohne ein gewisses Grundwissen gelingt das Brot leider nicht immer oder zumindest nicht immer so, wie man es gerne hätte. Wir haben bewährte Tipps zusammengetragen, die Euch hoffentlich im Alltag helfen.  

Tipps:

1. Ein gut durchgebackenes Brot mit fester Kruste hält länger.
Damit sich eine schöne Kruste bilden kann, sollte das Brot nach dreiviertel der Backzeit aus der Backform genommen und auf einen Gitterrost zum Weiterbacken gelegt werden. Auch wenn das Brot nach Ablauf der Backzeit auf einem Rost im Backofen gelassen wird, bekommt es eine festere Kruste.

2. Wer vor dem Backen die Oberfläche des Brotes mit Wasser einpinselt und mit Körnern oder Getreideflocken bestreut, erhält eine glänzende leckere Kruste.

3. Auch wenn das Backen im Ofen etwas länger dauert: Es empfiehlt sich, mehrere Brote gleichzeitig auf Vorrat zu backen. Zum Aufbewahren einfach gut verschlossen in Gefrierbeuteln einfrieren. Aber erst, wenn die Brote wirklich richtig abgekühlt sind. Unbedingt im Ganzen einfrieren – in Scheiben trocknet das Brot schneller aus. Gefrorene Brote langsam im Kühlschrank auftauen – dann schmecken sie besser.

4. Das Brot im Ofen bei Ober- und Unterhitze oder bei Umluft (um ca. 20°C niedrigere Backtemperatur) backen. Dazu ein Backblech auf der untersten Schiene des Ofens mit Wasser füllen und „mitbacken“. Der Dampf sorgt dafür, dass der Teig nicht austrocknet und die Oberfläche des Brotes nicht einreißt.

5. Damit das Brot innen nicht trocken und krümelig wird, kann man auf ein sogenanntes Brühstück zurückgreifen: Am Vortag oder zumindest einige Stunden vor dem Brotbacken kocht man anderthalb Tassen Getreide auf: Hirse oder/und Buchweizen und die gleiche Menge an Ölsaaten wie Sesam, Leinsaat, Sonnenblumenkerne oder Kürbiskerne ca. 20 Minuten lang in der dreifachen Menge Wasser. Die Körner nehmen das Wasser auf und geben, wenn sie im Teig verarbeitet werden, die Feuchtigkeit ins Brot ab. Das macht das Brot kräftiger und saftiger.

6. Die Behauptung, dass man unbedingt Zucker braucht damit die Hefe aufgeht ist falsch. Ohne Zucker dauert es einfach nur ein wenig länger.

Quellen:
„Glutenfrei backen. Brot, Kuchen und Gebäck bei Zöliakie“, Simone Stefka, Pala Verlag
„Glutenfrei und Laktosefrei backen“, Nora Kircher, Walter Hädecke Verlag
“Happy Baking – Glutenfrei“, Franziska Schweiger, GU Verlag
“ReformhausKurier” (2011)

1. glutenfreier Weihnachtsmarkt 2015 in Baden-Baden

Am 20.11. und 21.11.2015 fand in Baden-Baden der erste glutenfreie Weihnachtsmarkt auf dem Campus der EurAka statt. Dem unbeständigen Wetter (Regen und Temperaturen von max. 6 Grad) zum Trotz konnten alle das Event in vollen Zügen genießen.

Ab 12:30 Uhr war offizieller Beginn. Doch schon um 11:00 Uhr war der Ansturm groß. Unseren Stand hatten wir bis dahin schon aufgebaut. 😉

Für die Besucher hatten wir glutenfreien Punsch, sowie verschiedene leckere glutenfreie Weihnachtsgebäcke von Coeliamo wie z.B. Mandelsterne, Vanillekipferl, Spekulatius und noch vieles mehr mitgebracht. Auch die Panettone (Weihnachtskuchen) von NutriFree hat die Herzen vieler Besucher höher schlagen lassen. Egal ob die klassische (mit Rosinen) oder mit leckerer Schokolade. Alles ging fix weg. 😀

Zum Schlemmen gab es für die Besucher eine große glutenfreie Auswahl. Mit Pommes, Bratwurst und Steaks im Brötchen konnten sich die Betroffenen den Bauch voll schlagen.

Zusammengefasst: Es war eine schöne Zeit! 🙂 Obwohl der Schnee gefehlt hat, hat die weihnachtliche Musik sowie der Duft nach süßen glutenfreien Leckereien den “Zauber der Weihnacht” hervorgerufen.

Wir wünschen hiermit allen schöne Weihnachten und vorab schon einmal einen guten Rutsch ins neue Jahr. 😀

Home Über uns Kontakt AGB Versandkosten Datenschutz Impressum