Rezepte & Mehr



  • Laden Sie hier Ihre glutenfreien Rezepte hoch. So können Sie sich gegenseitig helfen und gleichzeig anderen Zöliakie-Betroffenen zeigen, was z.B. mit den Mehlen der verschiedenen Hersteller möglich ist.
  • Nutzen Sie die Möglichkeit, die Rezepte, ebenso wie die Artikel, zu bewerten.
  • Es können auch Rezepte sein, die glutenfreie Lebensmittel enthalten, die es bei uns nicht gibt, wie z.B. Salat o.ä.. Wichtig ist uns nur, dass diese Artikel immer glutenfrei sind (ist ja klar).
  • Bitte achten Sie auf das Urheberrecht. Rezepte und Bilder dürfen nicht bei anderen Anbietern kopiert werden. Daher werden die Rezepte erst nach Kontrolle freigeschaltet.

Glutenfreie Zwetschgendatschi Glutano"

Autor: Uschi
Zutaten für  4 Personen
30 g frische Hefe
210 ml lauwarme Milch
75 g Zucker
360 g Mix it! Universal Mehl,Schär
120 g Mix it Dunkel,Schär
1 Prise Salz
3 Eier
60 g weiche Butter
1,5 kg reife Zwetschen
2-3 EL Johannisbeergelee
Zubereitung:

Ergibt 1 Backblech

Den Backofen auf 40°C Umluft vorheizen.

Die Hefe in ein Schüsselchen bröseln, die lauwarme Milch und 30 g des Zuckers hinzufügen und verrühren.

Helles und dunkles Mehl, den restlichen Zucker und das Salz in eine zweite Schüssel geben und vermischen.

Die Butter in kleinen Stücken und die Eier jeweils in einem Gefäß bereitstellen.
den Backofen wieder ausschalten.

Das Hefe- und das Mehlgemisch, die Butter und die Eier in den Backofen stellen und 5 Minuten erwärmen.

Alle Zutaten wieder herausnehmen und zu einem homogenen Teig verkneten.

Diesen zurück in den warmen Backofen stellen, dabei entweder die Schüssel mit einem Deckel verschließen oder aber ein feuchtes Geschirrtuch auf den Rost legen und oberhalb der Schüssel in den Backofen schieben.

Den Teig etwa 30 Minuten gehen lassen, bis sein Volumen sichtbar gewachsen ist.

Währenddessen die Zwetschen entsteinen und vierteln.

Ein Backblech mit Butter einfetten.

Den Hefeteig aufs Blech geben, eine Frischhaltefolie darüberlegen und den Teig zunächst mit den Händen etwas flach drücken.

Dann mit dem Nudelholz gleichmäßig auf dem Blech verteilen und mit den Fingern in die Ecken drücken.

Die Folie wieder entfernen.

Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen.

Den Teig auf dem Blech an einem warmen Ort erneut gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat (etwa 10-15 Minuten).

Nun die Zwetschgenviertel dicht an dicht auf den Hefeteig legen.

Den Kuchen im Ofen auf mittlerer Schiene 20-25 Minuten backen, bis der Hefeteig durchgebacken ist.

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und auf einem Rost auskühlen lassen.

Das Johannisbeergelee kurz aufkochen und mit einem Backpinsel dünn über die Zwetschgen streichen.

So bekommt der Datschi noch einen Hauch Süße und die Zwetschgen erhalten einen appetitlichen Glanz.

Tipp: Dazu passt hervorragend geschlagene Sahne mit einem Hauch Zimt und Zucker.

Rezept-Bewertungen
Keine Rezeptebewertung
Bewertung schreiben
Home | Versandkosten | Datenschutz | AGB | Widerrufsbelehrung | Impressum | Kontakt | Index A-Z | Links | Lexikon | Über uns | Philosophie